"Kneipe" nun im eigenen Haus

Am Samstag, 18. Dezember, beging die Schülerverbindung Ernesto-Albertina ihre traditionelle Weihnachtskneipe.

Coburg - Doch bevor die Teilnehmer überhaupt zum offiziellen, später zum heiteren Teil übergehen konnten, stand am Nachmittag erst einmal die Generalversammlung des Altherrenverbandes auf dem Programm. Nach den Berichten wurde der gesamte Vorstand im Amt bestätigt.

Vorsitzender bleibt Dr. Thomas Kunze, 2. Vorsitzender Peter Schrickel. Kassenwart ist Volker Leicht, Schriftführer Dr. Thomas Koscheck, Hauswart Christoph Kunze.

Zentrales Thema der Conventsverhandlungen war im Weiteren das neu angemietete Verbindungshaus. Aber auch das 200. Stiftungsfest des Gymnasiums Albertinum im Jahr 2006 sowie Neuaufnahmen und Ausschlüsse lieferten Stoff für Diskussionen.

Am Abend trafen sich viele Bundesbrüder, Damen und Gäste, um sich auf das Weihnachtsfest einzustimmen. Erstchargierter Philipp Haugwitz dankte allen, die bei der Renovierung mit angepackt hatten. Wie es sich für eine ordentliche Weihnachtskneipe gehört, durfte natürlich auch der Weihnachtsmann nicht fehlen. Bernd Jung gab als Mann in Rot einen humoristischen Abriss des aktuellen Bundesgeschehens in Gedichtform.

Als nächstes findet am 1. Weihnachtsfeiertag ein Weißwurstfrühschoppen auf dem Haus statt, bevor das Dreifarbentänzchen am 27. Dezember im Münchner Hofbräu den bunten Reigen der Weihnachtsveranstaltungen abrundet.

Neue Presse, 23.12.2004

 

Zurück zur Presseübersicht